Bogenschießen und Bogensport

Zeitschrift für traditionelles Bogenschießen

Cookies

Wir decken dabei die gesamte Themenpalette wie bisher ab: News, Material, Schießtechnik, Interviews, Vorstellung von Bogenschützen, Turniere, Parcours, Bogenjagd, Tests uvm.
UND: Wir schauen auch über den "Tellerrand". Es wird auch Artikel zu interessanten Themen aus anderen Bogensport-Bereichen geben.

  Die Themen der Ausgabe 2/2021
Tabellenbild INFORMATION
News und Neuheiten
Was gibt es Neues in der Szene?
Wie man Leistungen vergleichen kann
Ergebnisse von einzelnen Bogenklassen vergleichbar machen
Einsteigerbögen
Mit welchen Bögen man beginnen sollte.
Do It Yourself
Originelle Backstops selber machen
Vom Arcum zum Recurve
Aislinger Sportschützen auf den Spuren der alten Römer

TECHNIK
Holzschäfte
Was man alles darüber wissen sollte
Holzpfeile bei den Verbänden
In welchen Klassen werden Holzpfeile geschossen?
Holzschaftproduzenten
Drei der wichtigsten Hersteller
Thema Holzpfeile
Interview mit Uwe Beier von Beier Distribution
Repartaur von Holzpfeilen
Was tun, wenn der Pfeil gebrochen ist?
Die Port Oford-Zeder
Das wohl beste Pfeilholz
Pfeile für meinen Selfbogen
Wolgang Gailer über den Bau seiner Holzpfeile

TRAINING
Wer trifft hat recht?
Nicht jeder Treffer ist das Ergebnis von Können.
Wann ist ein Coach ein Experte?
Welches Know How sollte ein Experte haben?
Die 10 Gebote zu Youtube-Videos
Satirisches zum Thema Internet
Interview mit David Nguyen
Der Australier ist eine erfolgreicher YouTuber-
Rückenspannung trainieren
Wie man lernen kann, aus der Rückenspannung zu schießen
Mit und von Videos lernen
Was man alles tun kann, um besser zu werden.

HISTORY
Athur H. Young
Ein Pionier des Bogensports

Einsteigerbögen

Der Markt an Einsteigermodellen ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Viele neue Firmen und altbekannte Bogenhersteller bieten sowohl teure als auch Einsteiger- und Mittelklasse-Bögen an. Das Sortiment reicht von klassischen Langbögen bis hin zu Recurve-Modellen oder auch Hybrid-Bögen, also eine Mischung aus Lang- und Recurve-Bogen.

In dieser Übersicht wollen wir vor allem traditionelle Bögen in einer Preisspanne von ca. 200 bis 500 Euro vorstellen. In Sachen Materialien gibt es sowohl reine Holzbögen als auch Mischformen. Hier sind meistens die Wurfarme mit zusätzlichen Materialien wie etwa Carbon verstärkt. Auch das sogenannte ILF-System kommt bei diversen Herstellern zum Einsatz. Diese Standard-Montiervorrichtung für Wurfarme wird von vielen Herstellern unterstützt. Manche High-End-Hersteller sind in dieser Übersicht jedoch auf Grund der Preise der einzelnen Bögen nicht zu finden, diese starten teilweise bei über € 1.000,-.

...Leseprobe [2.709 KB]

Vom Arcum zum Recurve

Vor rund 2.000 Jahren hielt im Donautal in der heutigen Gegend des Ortes Aislingen im Landkreis Dillingen a. d. Donau eine Gruppe römischer Legionäre die Stellung und bewachte die Grenze des Reiches. Schon damals waren sogenannte Sagittari (Bogenschützen) Teil der Truppen, die auch in den nahen Wäldern jagten und für die Verpflegung ihrer Kameraden sorgten.

... Leseprobe [1.833 KB]

Holzschäfte

Holz ist ein Naturprodukt und anders als bei Alu- und Carbon-Schäften, haben wir kein über die gesamte Länge homogenes Material. Jeder Schaft ist anders und man muss sich als ambitionierter Schütze sehr bemühen, die einzelnen Schäfte so gleichartig wie nur möglich zusammenzustellen, denn nicht jede Holzart eignet sich für Pfeilschäfte.

... Leseprobe [896 KB]

Wer trifft, hat recht?

Immer wieder höre ich das Argument: „Wenn ich getroffen habe, war es der perfekte Schuss.„ Wer trifft, hat demnach recht, hat also optimal geschossen. Leider bleibt es meistens bei diesem einen Treffer. Ein zweites oder gar drittes Mal gelingt den Wenigsten dieser tolle Schuss. Genauer betrachtet, war es kein perfekter Schuss, sondern „nur„ ein perfekter Treffer. Aber eines der Grundaxiome im Bogensport ist die Wiederholbarkeit. Und diese gelingt nur mit einer guten, im Idealfall einer perfekten Technik.

... Leseprobe [530 KB]

Interview mit

David Nguyen ist Australier und betreibt einen YouTube-Kanal mit derzeit über 170.000 Abonnenten unter dem Namen NUSensei. Seine Videos sind vor allem in englischsprachigen Ländern sehr beliebt. Aber auch hierzulande gibt es Leute, die sich für seine Videos interessieren. Grund genug, um mit ihm ein längeres Interview zu führen.

...Leseprobe [574 KB]

1 ... 358